• Sag dem Untergewicht den Kampf an: Tipps aus der Caraka Samhita

    “Man wird korpulent wie ein Bär, wenn man sich nicht überarbeitet oder in Geschäften aufreibt, nährende Lebensmittel zu sich nimmt und viel schläft” (Caraka Samhit 7.1.6). Naja, so weit muss man ja auch nicht gehen. Aber Ayurveda hat durchaus sehr hilfreiche Tipps an der Hand, die dir helfen können dein Gewicht auf ein gesundes Maß zu bringen. Aber, lass uns mit der Ursache beginnen: Wie du weißt haben wir alle unsere Grundkonstitution, unser Prakriti. Wenn viel Vata in deiner Konstitution steckt, dann wird es dir schon einmal deutlich schwerer fallen ordentlich was auf die Waage zu bringen. Denn Vata zeichnet sich neben den Eigenschaften trocken, kalt, rau, beweglich und klar…

  • Intuitiv Essen und Ayurveda

    Intuitiv Essen ist im Trend und wie ich finde auch endlich mal eine Ernährungsform, die durchaus ihre Berechtigung hat – zumindest im Gegensatz zu Diäten wie Ananas oder Kohlsuppe.   Der Ansatz in Kürze ist folgender: Dein Körper sagt Dir, was er braucht. Du musst aber hinhören und dir die Erlaubnis geben zu essen, was dein Körper signalisiert. Das setzt natürlich erst einmal ein gutes Gespür für den eigenen Körper voraus. 1. Deshalb heißt es auch erst einmal: weg mit der Waage! Denn hier decken sich intuitiv Essen und Ayurveda. Denn auch der Ayurveda geht ja davon aus, dass unser Körper aufgrund seiner Grundkonstitution ein ganz eigens Wohlfühlgewicht hat. Das…

  • Wohlfühlkörper oder – Aus Kapha kann man kein Vata machen

    Hast du deinen Wohlfühlkörper gefunden? 99% der Frauen wohl nicht. Ich will dich an dieser Stelle nicht langweilen, bestimmt kennst du all die klugen Beiträge darüber, dass wir Frauen zu kritisch mit uns sind und doch eigentlich auch einfach mal zufrieden sein könnten. Wie viele Beiträge in Frauenzeitschriften es dazu wohl gibt? Fakt ist, dass wir alle mit unserem Gewicht kämpfen. Jedenfalls in bestimmten Phasen unseres Lebens mal mehr mal weniger. Egal, ob man jetzt die Schuld bei den Medien oder der Erziehung sucht. Im Grunde ist es unglaublich langweilig. Denn die Vorstellung, dass dein Glück oder dein Gewicht als Mensch von einer Zahl auf der Waage abhängt, ist einfach…

  • Morning Milk (nicht histaminarm)

    Du kennst bestimmt die Ayurvedische Abendmilk, a. k. a. Goldene Milch. Wenn man die Milch aber mit anregenden Gewürzen, Maca und Gurana anreichert, wirkt sie belebend und bringt sich mit Schwung in den Tag.   Ingwer und Pfeffer wirken erhitzend und bringen dich damit in Schwung Guarana führt im Gegensatz zu Kaffee nicht zu dem bekannten Hoch und Tief, weil sich das in der Pflanze enthaltene Koffein nur nach und nach freisetzt. Gurana greift angeblich die Magenschleinhaut weniger stark an und ist deshalb magenschonend. Maca wirkt Leistungssteigerung, enthält viele essentielle Aminosäuren und Mineralien wie Eisen, Kalium und Zink. Als sog. Adaptogen hilft es zudem dem Körper mit Stress besser umzugehen.