• Intuitiv Essen und Ayurveda

    Intuitiv Essen ist im Trend und wie ich finde auch endlich mal eine Ernährungsform, die durchaus ihre Berechtigung hat – zumindest im Gegensatz zu Diäten wie Ananas oder Kohlsuppe.   Der Ansatz in Kürze ist folgender: Dein Körper sagt Dir, was er braucht. Du musst aber hinhören und dir die Erlaubnis geben zu essen, was dein Körper signalisiert. Das setzt natürlich erst einmal ein gutes Gespür für den eigenen Körper voraus. 1. Deshalb heißt es auch erst einmal: weg mit der Waage! Denn hier decken sich intuitiv Essen und Ayurveda. Denn auch der Ayurveda geht ja davon aus, dass unser Körper aufgrund seiner Grundkonstitution ein ganz eigens Wohlfühlgewicht hat. Das…

  • Wohlfühlkörper oder – Aus Kapha kann man kein Vata machen

    Hast du deinen Wohlfühlkörper gefunden? 99% der Frauen wohl nicht. Ich will dich an dieser Stelle nicht langweilen, bestimmt kennst du all die klugen Beiträge darüber, dass wir Frauen zu kritisch mit uns sind und doch eigentlich auch einfach mal zufrieden sein könnten. Wie viele Beiträge in Frauenzeitschriften es dazu wohl gibt? Fakt ist, dass wir alle mit unserem Gewicht kämpfen. Jedenfalls in bestimmten Phasen unseres Lebens mal mehr mal weniger. Egal, ob man jetzt die Schuld bei den Medien oder der Erziehung sucht. Im Grunde ist es unglaublich langweilig. Denn die Vorstellung, dass dein Glück oder dein Gewicht als Mensch von einer Zahl auf der Waage abhängt, ist einfach…

  • Yoga – Eine Liebeserklärung

    Yoga ist meine Liebe, meine Leidenschaft, mein Master. Warum? Weil es die Kraft hat, mir einen Spiegel vorzuhalten, mir den Mut gibt meine Unzulänglichkeiten anzusehen und sie anzugehen. Weil es mich zu einem besseren Menschen macht. Weil es mir den Mut schenkt, den ich so dringend brauche. Weil es mich in meinen Körper bringt und mich ihn spüren lässt. Weil alles eins ist: mein Körper, mein Atem, meine Gedanken, die dann zum ersten Mal Ruhe finden. Weil es mein Ruhepol ist. Weil diese paar Zentimeter Matte nicht über mich, mein Leben und meine Art zu leben urteilen. Gleichzeitig gibt es kein entrinnen. Yoga lässt mich nicht entkommen – nein, das…

  • Alarm: Was hilft bei einem Anfall: Teil 2

    …PRANAYAMA und YOGA!!! Für mich das aller wichtigste Tool – nicht nur bei einen Anfall. Yoga ist mein Lebenselexier, meine Erdung und mein Antrieb, hier finde ich vor allem den Mut und die Kraft nicht aufzugeben und mich nicht durch Ruth in die Knie zwingen zu lassen. Ich steck ihr munter im “Löwen” die Zunge entgegen. Wenn du also wie ich das Bündel Nahrungsmittelunverträglichkeiten in deinem Rucksack auf dem Rücken trägst, schnappt dir eine Matte, stell dich hin und fang an zu atmen. Nimm 10 langsame und tiefe Atemzüge durch die Nase. Beruhigt, oder? Ein Yogi atmet noch ein bisschen anders, nämlich wie Darth Wader. Der muss übrigens tiefenentspannt sein……